„Sag mal, wie oft hast du eigentlich gepresst?“

Seit wann ist es salonfähig geworden, am Kaffeetisch über Dammrisse zu sprechen? Und warum diskutieren Fremde meine Familienplanung? Und wieso werden ich das Gefühl nicht los, dass die meisten Fragen nicht aus Interesse gestellt werden, sondern zur Bewertung meiner mütterlichen Fähigkeiten? Versteht mich nicht falsch, ich bin in jedem Fall dafür, das Mysterium Mutterschaft für …